Neujahrsempfang - 2023 das Jahr der Landessieger!

19.01.2024, 08:48 Uhr
Sandra Konrad
240
Foto: Foto: Gemeinde Kirchbach-Zerlach
Foto: Gemeinde Kirchbach-Zerlach

Die Marktgemeinde Kirchbach-Zerlach hat das neue Jahr mit einem Neujahrsempfang begonnen. In guter alter Tradition konnten am 19.1.2024 beim Gasthaus Kickmaier wieder verdienstvolle und erfolgreiche Gemeindebürger:innen im Rahmen dieser Veranstaltung ausgezeichnet werden. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste, unter anderem auch Frau Nationalrätin Agnes Totter, gab es einen kurzen Rückblick. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von einem Ensemble der Marktmusikkapelle Kirchbach. Herzlichen Dank dafür.

Im Mittelpunkt des Abends standen jedoch erfolgreiche und verdiente Gemeindebürger:innen. Ein großer Dank gilt all jenen Personen, die sich ehrenamtlich für das Wohl unserer Gemeinde und der gesamten Gesellschaft einsetzen. Im Rahmen des Neujahrsempfanges wurden verdiente Persönlichkeiten, die über viele Jahre hinweg ihre Freizeit dafür eingesetzt haben, um etwas zu gestalten oder zu bewegen ausgezeichnet. Vielen Dank für euren Einsatz und euer Engagement.

Jugendliche unserer Gemeinde, die ihre Berufs- bzw. Schulausbildung mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen haben und alle, die besonders erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen haben, wurden ebenso ausgezeichnet. Hier an dieser Stelle noch einmal herzliche Gratulation zu den erbrachten Leistungen, die auch für jeden persönlich ein wichtiger Baustein für die Zukunft sind.

Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg:

Lukas Kölli und Peter Weixler (Landwirtschaftlicher Facharbeiter)

Reifeprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg:

Lara Schabler (Borg Feldbach) leider nicht anwesend, Stefan Schiegl (HTL Leoben)

In diesem feierlichen Rahmen wurde Frau AL Michaela Gartner zum 35-jährigen Dienstjubiläum gratuliert.

Das Jahr 2023 war das Jahr der Landessieger!

• Landessieg der Feuerwehrjugend der FF Breitenbuch und FF Ziprein in der Wertung Silber gemischt:

Lucas Absenger, Anna-Sophie Fink, Maximilian Fink, Corinna Paier, Leandro Suppan,

Hannah Feyertag, Silke Schadler, Christoph Gangl, Lukas Roßmann-Resch, Philipp Weinzetl

• Landessieg der Wettkampfgruppe Kleinfrannach in der Königsdisziplin Bronze A:

Thomas Scherr, Josef Platzer, Florian Platzer, Günther Riedl, Ewald

Wurzinger, Jonas Marbler, Markus Stradner, Martin Gollner, Stefan Scherr

• Landessieg der Rotkreuzjugend im Gruppenbewerb Mini 1 (10-13 Jahre):

Leonie Büchsenmeister, Anna-Sophie Fink, Laura Gartner, Marlene Grassmugg, Jana-Marie Resch

• Landessieg der Rotkreuzjugend im Einzelbewerb Gold:

Hanna Büchsenmeister

• Judo-Landessieg der Herrenmannschaft:

Benjamin Archan, Christoph Gangl, Dominik Reicht, Daniel Reicht, Julian Hofer, Mario Kickmayer, Georg Archan,

Patrick Neumeister, Julian Rumpf

• Judo-Landessieg für Christoph Gangl in der Altersklasse U18 -66 kg (leider nicht anwesend)

• Judo-Landessieg für Johannes Archan in der Altersklasse U12 – 38 kg

• 3-facher Landessieger Patrick Reicht: Judo-Landessieg in der Altersklasse U14 -55 kg, Landessieg in der Altersklasse U14 im Crosslauf, Landessieg in der Altersklasse U14 im 2000 m Lauf

• Landessieg in Dressurreiten - Dr. Andrea Sedar (leider nicht anwesend) 

Unser Ausnahmetalent aus Kirchbach - Carina Reicht - ist ebenfalls sportlich sehr erfolgreich unterwegs. Ich gratuliere dir zu diesen besonderen Leistungen und wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Gesundheit.

Triathlon

• 8. Platz bei den U23-Europacupmeisterschaften, Qualifikation für die U23-EM und U23-WM

• 1. Platz. beim OMNi-BiOTiC® Apfelland Triathlon

• 3. Platz bei den Staatsmeisterschaften über die Sprintdistanz

• 1. Platz bei der olympischen Distanz bei den slowenischen Meisterschaften

Laufen

• beste Österreicherin beim Österreichischen Frauenlauf in Wien über 5000 m

• 6. Platz bei der U23-EM über 5000 m, neuer österreichischer Rekord

Landessieger Lehrlingswettbewerb Josef Dass - Doppellehre Zimmerer/Spengler (leider nicht anwesend)

Zweiter Staatsmeistertitel und 14 mal Landesmeister IPSC Schießen – Hans-Georg Koller (leider nicht anwesend)